Suche
  • Unverbindliches Beratungsgespräch:
  • 0521 / 3 90 60 999 | info@some-communication.de
Suche Menü

3 Jahre some communication – 3 Jahre Erfolge in Social Media

Berater Thomas Hendele prognostiziert Themen-Blogs im Bereich Hotel, Gastronomie und Tourismus eine goldene Zukunft

Hoteliers oder Gastronome, die jetzt nicht in Social Media investieren, verpassen den Anschluss. Noch nie war es so einfach, mit Gästen in Dialog zu treten und wohlgesonnene Empfehlungen zu erhalten, weiß Thomas Hendele. Der Social Media Berater hat vor mehr als drei Jahren seine Agentur some communication gegründet, die Hotels, Gastronomie- und Tourismusbetrieben den erfolgreichen Weg durch die sozialen Netzwerke zeigt. Das Fazit der letzten 3 Jahre: Social Media hat sich etabliert und ist auch nicht mehr als Kommunikationskanal wegzudenken. Wer diesen Kanal strategisch nutzt, ist seinem Mitbewerb immer einen Schritt voraus. Eine gute Möglichkeit, sich bei Gästen positiv und nachhaltig ins Gedächtnis zu bringen, sind Themen-Blogs. Diese wirksame Kundenbindung liegt im Trend. Immer mehr some communication Kunden aus der Hotel- & Tourismusbranche möchten mit Hilfe von Hendeles Expertise in Themen-Blogs investieren.

Mehr als drei spannende Jahre some communication liegen hinter Thomas Hendele. Als Social Media Berater hat er sich vor allem auf die Beratung von familien- oder inhabergeführten Hotels, aber auch Hotelgruppen und Tourismusbetrieben fokussiert. Dort liegen auch seine fachlichen Wurzeln. Mit seiner Beratungsagentur some communication bringt er Kunden dazu, sich für Social Media zu öffnen und in diesen Kommunikationskanal zu investieren. Und das mit wachsendem Erfolg. Für seine Kunden gehört nicht nur das tägliche Monitoring und Empfehlungsmarketing zu ihrer Online Kommunikationsstrategie, sondern meist auch ein eigener Facebook-Auftritt und Blogs, mit denen sie ihre Online Vermarktung vorantreiben. „Jedem meiner Kunden sage ich zu Beginn unserer Zusammenarbeit, die Energie, Ausreden zu finden, nicht in Social Media zu investieren ist größer als diese neue Art der Kommunikation einfach auszuprobieren. Dazu braucht es keinen Mut, nur Lust!“

Social Media verändert sich und some communication auch

Logo some communicationThomas Hendele hat die Lust, in Trends zu investieren und seine Beratungsstrategie auszubauen: Ein neues Logo symbolisiert den erfolgreichen Weg von some communication. „So wie sich Social Media und damit unsere Kommunikation zu den Kunden verändert, so verändert sich auch some communication. Das neue Agenturlogo zeigt den stetigen Wandel“, erläutert Thomas Hendele, Inhaber von some communication. „Anfangs wollten Kunden vor allem wissen, warum sie in Social Media investieren sollen und wie. Die Erklärung und die strategische Ausrichtung der Sozialen Netzwerke wie Facebook, Google+ oder Twitter und die Möglichkeiten des Empfehlungsmarketings standen im Fokus meiner Beratungsleistung. In diesem Jahr gehe ich einen Schritt weiter.“ Als Berater stand Hendele bisher vor allem im Hintergrund und erarbeitete gemeinsam mit Hotels und Tourismusbetrieben deren Social Media Strategie. Ab sofort bringt er sich als Storyteller ein und bietet nun auch Services rund um das Thema Blog an.

Liegen im Trend: Themenblogs zur Kundenbindung für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus

Bloggen ist nichts Neues. Seit Jahren haben Hotels und Tourismusbetriebe diese Art der Kommunikation zu zahlenden Gästen für sich entdeckt. Aber einen Corporate Blog zu unterhalten benötigt viel Zeit, Themen müssen gefunden, Bilderwelten erstellt und Texte formuliert werden. Nur wer ständigen Content auf die eigenen Blogseiten bringt, unterstützt nachhaltig die eigene Suchmaschinenoptimierung und macht Leser zu zahlenden Gästen.

Eine neue Möglichkeit sind Themen-Blogs. Diese liegen für Thomas Hendele im Trend. Sie zeichnen sich vor allem durch einen hohen Magazin-Charakter aus und bieten den Lesern eine nutzwertige und bunte Mischung an Themen, z.B. rund um die Stadt, in der das Hotel angesiedelt ist. Auf dem Blog geht es nicht wie bei einem Corporate Blog um „intime“ Einsichten in das Hotel, sondern um Tipps für Gäste wie aktuelle Ausstellungen, Sightseeing-Touren, neue Bars und Läden. Mit Kooperationspartnern teilt man sich das Texten und Bebildern sowie die Vermarktung.

10 Tipps, wie Sie einen attraktiven Themen-Blog starten

  1. Suchen Sie sich Kooperationspartner, die einen neuen Aspekt für Ihre Blog-Themen liefern wie z.B. den Tourismusverband vor Ort, ein Kulturbetrieb etc.
  2. Überlegen Sie mit Ihren Kooperationspartnern, auf welchem Blogsystem Sie Ihren Themenblog laufen lassen.
  3. Machen Sie sich klar, dass Ihr Blog Magazin-Charakter haben soll, dementsprechend kreieren Sie ein ansprechendes Layout, das auch von Bildern und nicht nur Text lebt.
  4. Machen Sie sich Gedanken, welche Themen Sie z.B. als Wellness-Hotel beisteuern können: Wellness für Zuhause – mit diesen Tipps kommen Sie entspannt durch den Winter
  5. Erzählen Sie Geschichten! Überlegen Sie bei jeder Veröffentlichung, was bringt das Thema meinen Lesern, wie können diese sich wiederfinden.
  6. Machen Sie sich einen fundierten Themenplan für das nächste halbe Jahr und tragen Sie sich ihre Themen mit Vorlaufzeit in Ihren Terminkalender ein.
  7. Mobilisieren Sie Mitarbeiter, die gerne texten oder Gastautoren, sich um bestimmte Artikel zu kümmern.
  8. Achten Sie darauf, dass Ihre Artikel suchmaschinenoptimiert sind, d.h. nutzen Sie Schlüsselworte, mit denen Sie im Netz gefunden werden möchten und lassen Sie diese in die Texte einfließen.
  9. Bleiben Sie dran und verlinken Sie Ihre Website auf den Themenblog!
  10. Nutzen Sie außerdem Ihre anderen Social Media Kanäle, um neue Artikel im Blog zu promoten.

some communication bietet Coaching und Content für Themen-Blogs

Thomas Hendele bietet zukünftig seinen Kunden Coaching rund um Blogs. Er berät dabei Hotels und Tourismusbetriebe über die Auswahl des passenden Systems und den dazugehörigen Plugins, erstellt deren Blog aus Templates, deckt mit Kooperationspartnern das Thema Programmierung ab und liefert auf Wunsch auch den Content (Themenplan + Text).

Er weiß aus eigener Erfahrung und Betreiber des Blogs Hotel-Newsroom, wie nachhaltig eigene Inhalte (Blogbeiträge) für die Suchmaschinenoptimierung sind. Und Bloggen bringt noch mehr, nämlich eine intensive Kundenbeziehung, die sich letztendlich auch in Direktbuchungen messen lässt. Denn durch kontinuierlichen Content wird die eigene Hotelseite bei Google zu Themen, die die Gäste interessieren, nach vorne gebracht.

The following two tabs change content below.